Lucy

Schaut ´mal, wie groß mein Schirm ist! Auch Dennis und 2 Erwachsene passen noch darunter! Damit will ich Euch zeigen, dass auch Erwachsene solchen Spezialzucker zum Schutz der Zähne verwenden können (wenn es denn schon süß sein muß). Der Schutz gilt auch für Erwachsenenzähne, nicht nur für Milchzähne!!
Wollt Ihr wissen, was das Besondere am Spezialzucker ist? Ich gebe Euch ´mal ein Beispiel: Also, die Kariesbakterien sitzen auf der Oberfläche der Zähne und lieben es, Zucker zu mampfen. Dieser normale Zucker sieht vergößert so aus, wie eine Perlenkette mit ganz vielen Perlen. Die schnappen sich die Bakterien Stück für Stück und schlucken sie ganz schnell herunter. Dann bauen sie aus dem Zucker Säure und Klebe und spucken beides auf Euren schönen Zahn. So können sich noch viel mehr Bakterien gemütlich an den verklebten Zahn kuscheln und die Säure bohrt irgendwann Löcher in den Zahschmelz. Je schneller diese Kariesbiester mampfen, desto schneller produzieren sie Klebe und Säure. Mit dem Spezialzucker sind die Bakterien aber viel länger beschäftigt. Der besteht nämlich aus ganz vielen furchtbar verdröselten und verknoteten Perlenketten, so dass es eine Ewigkeit dauert, bis sie mal eine Perle nach langem Aufknoten schlucken können. Also können auch viel langsamer und viel weniger Säure und Klebe von Ihnen gebaut werden. Aber am sichersten ist es natürlich, nach jedem Essen die Biester mit der Zahnbürste und Zahnpasta zu vertreiben!!